re-Fashion


"Don't change to fit the fashion, change the fashion to fit you."

Herkunft unbekannt

Den Begriff Re-Fashion habe ich aus den Wörtern "Recycling" oder "Reuse" und "Fashion" zusammengesetzt um so mit einem Wortspiel am Besten ausdrücken zu können, was ich hier zeigen möchte.

Es geht darum, den besonderen Wert von "alten" und schon getragenen Kleidungsstücken zu entdecken und ein Teil dessen Geschichte zu werden.


Auch wenn ich es bislang noch nicht komplett geschafft habe, setze ich mir doch immer wieder zum Ziel, keine neuen Kleidungsstücke mehr zu kaufen, sondern nur noch nach Schätze auf Flohmärkten, in Second-Hand-Läden oder Online-Plattformen zu stöbern oder viel wichtiger - auch meinen eigenen (nicht zu spärlich gefüllten) Kleiderschrank durch unterschiedlichste Kombinationen neu zu erfinden und zu erleben.

 

Manchmal überkommt mich der Wunsch, ich könne einfach den Großteil meines Besitzes abgeben und mit einem minimalistischen Kleiderschrank zurechtkommen...doch wenn ich weiterdenke wird mir klar, dass ich doch mit sehr vielen Kleidungsstücken etwas verbinde, das ich nicht weggeben wollen würde und auch nicht könnte. Erinnerungen an einen Urlaub mit Freundinnen, einen Auslandsaufenthalt, den ersten gemeinsamen Urlaub mit meinem Freund...ich bin mir sicher so etwas kennt jeder. Mit welcher Erinnerung verbindest Du dein Lieblingsteil?

Kommentar schreiben

Kommentare: 0